Zugtrupp    1. Bergungsgruppe    2. Bergungsgruppe    Fachgruppe Ölschaden    Örtliche Gefahrenabwehr

 

Der Technische Zug

 

       

Der Technische Zug ist die Basiseinheit des Technischen Hilfswerks. Er besteht aus einem Zugtrupp, einer 1. Bergungsgruppe, einer 2. Bergungsgruppe und mindestens einer Fachgruppe.

Die Bergungsgruppen eins und zwei sind von der technischen Ausstattung her in der Lage, zu retten, zu bergen, Räumarbeiten, Sicherungsmaßnahmen sowie allgemeine technische Hilfeleistungen durchzuführen.

Um den vielfältigen Anforderungen im Katastrophenschutz und in der örtlichen Gefahrenabwehr gerecht zu werden, hat man im Technischen Hilfswerk auf die Kombination von Basiseinheiten gesetzt, die um Spezialgruppen, die Fachgruppen ergänzt werden.

Unser Ortsverband verfügt über einen technischen Zug mit der Fachgruppe Ölschaden Typ B mit weiterer Technik, einem Hägglunds-Fahrzeug und einem Gerätelager der Küstenländer in Heiligendamm.

Für die örtliche Gefahrenabwehr im Landkreis kann jeder Ortsverband sich weitere Ausstattung erwirtschaften oder direkt vom jeweiligen Landkreis bekommen. Bei uns hat der frühere Landkreis Bad Doberan zum Beispiel eine Dekontaminationstrecke für LKW und PKW eingerichtet.


Es gibt folgende Fachgruppen beim THW:

Beleuchtung
                                      Ölschaden
Brückenbau
                                      Räumen
Elektroversorgung
                                      Sprengen
Führung/Kommunikation
                                      Trinkwasserversorgung
Infrastruktur
                                      Wassergefahren
Logistik
                                      Wasserschaden / Pumpen
Ortung

 

High Capacity Pumping Modules (HCP)

Schnell-Einsatz-Einheit-Bergung-Ausland (SEEBA)

Schnell-Einsatz-Einheit-Wasserversorgung-Ausland (SEEWA)

Schnell-Einsatz-Einheit Logistikabwicklung im Lufttransportfall (SEElift)

Spezialeinheit Bergung unter ABC-Lagen (SEB-ABC)

Technical Assistance Support Teams (TAST)

Zentrum für Auslandslogistik (ZAL)