Chronik    Führung und Verwaltung

 

Der Ortsverband (OV)
 

Unser Ortsverband Bad Doberan wurde am 14. November 1992 in Kägsdorf auf einem alten NVA-Gelände gegründet. Dabei erhielt er die Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen. Bei der 13 Jahren langen Führung unter Peter Mohnke erlebte der Ortsverband zahlreiche Einsätze, wie das Oderhochwasser (1997), Öleinsatz auf der Insel Föhr (1998), Elbehochwasser (2002), G8-Gipfel (2007) und viele Einsätze im Landkreis. Dabei wechselten auch die Fachgruppen von Wasserschaden / Pumpen zu Räumen und dann zur jetzigen Fachgruppe Ölschaden Typ B mit umfangreicher Technik und einem zusätzlichen Stützpunkt in Heiligendamm.

Die Jugendgruppe des Ortsverbandes besteht seit 2001 und ist seit dem sehr erfolgreich in den Landesjugendlager-Wettkämpfen, wodurch sie auch schon unser Bundesland Mecklenburg-Vorpommern bei dem Bundesjugendlager vertreten hat.

Derzeit besteht der Ortsverband aus 35 aktiven Helfern, 10 Reservehelfern und 14 Jungehelfern.

Zum Jahreswechsel 2010/2011 haben sich die Helfer für einen Umzug nach Bad Doberan entschieden, um für neue Helfer attraktiver zu sein und um den Ortsverband für die Zukunft zu wappnen. Leider ist es bisher nur bei dem Wunsch geblieben.

 

Unterkunft und Ausbildungsgelände

Zusammen mit den Feuerwehren des Landkreises nutzen wir das Gelände der Feuerwehrtechnischen Zentrale. Dieses ist durch die alten Bunkeranlagen vielseitig für Ausbildungen, Übungen und Lager nutzbar.

   
  Unsere Unterkunft in Kägsdorf  
     
Die sichersten Garagen der Welt!!!
Unsere Fahrzeugbunker
Ölwehrhalle in Heiligendamm Das Schleppdach der Feuerwehrtechnischen Zentrale, welches wir nutzen dürfen

 

[nach oben]