Ölwehrübung in Börgerende

 

Helfer des Technischen Hilfswerk (THW) aus dem Ortsverband Bad Doberan erprobten am Samstag die Eindämmung und Beseitigung eines Ölteppichs am Strand von Börgerende. Das Ziel für die 18 ehrenamtlichen Einsatzkräfte war erstens, dass neue Boot der Fachgruppe Ölschaden auszutesten. Es sollte die 80 m lange Ölsperre aufs Meer ziehen. „Dies gelang mit der älteren und leistungsärmeren Technik bisher nie.“ Erinnerte der neue Zugführer Sebastian Klaes. „Nun sehen wir, dass unsere kurze Ölsperre das Boot in der Leistung nicht einschränkt.“

Das zweite Ziel war die Erprobung der Technik an Land. Durch den interessanten Küstenschutz in Börgerende, welcher einen Kiesstreifen an der Dünung beinhaltet, konnte die verlegte Fahrstraße nicht richtig verankert werden. Trotzdem hielt sie der Nutzung stand.

Die Auswertung des Tages zeigt, dass die neue Technik die Arbeit erheblich erleichtert und vereinfacht und es trotzdem ein paar kleine Erweiterungen geben muss.

 

                                                                    [zurück]

© Bild und Text: THW Bad Doberan