Der Technische Zug    Zugtrupp    1. Bergungsgruppe    2. Bergungsgruppe    Fachgruppe Ölschaden

 

Ausstattung zur örtlichen Gefahrenabwehr

 

Unter dem Begriff Örtliche Gefahrenabwehr trägt die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk den speziellen Anforderungen der Landkreise und Kommunen Rechnung. Den Ortsverbänden ist es damit möglich, spezielles Gerät, was sie je nach Einbindung und Lage, für die Unterstützung der örtlichen Behörden und Hilfsorganisationen benötigen, in Eigenregie zu beschaffen.

Die über diesen Weg beschaffte Ausstattung kann direkt von der Stadt oder dem Landkreis kommen.
Außerdem kann die Ausstattung aus Mitteln der örtlichen Helfervereinigungen, durch Unterstützung von Stadt und Landkreis oder durch Spenden von privaten Haushalten und Unternehmen finanziert worden. Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk kann dann diese Anschaffungen übernehmen, um für die weiteren Betriebskosten aufzukommen.

  Dekontaminationsstrecke für Fahrzeuge
(durch Landkreis beschafft)

Nach den Vorfällen von BSE und Maul- und Klauenseuche beschaffte der Landkreis Bad Doberan Ausstattung zur Dekontamination von Fahrzeugen.
Das Stabile Gerüstsystem kann auf jeder ebenen Fläche aufgestellt werden und ist komplett transportierfähig.

   

 

[zurück]